Felssturz Roggeli

30. September 2023

Es wurde festgestellt, dass die Strasse oberhalb des Roggeli Steinbruches vermehrt Risse aufgewiesen hat. Das Gelände unterhalb der Strasse ist schon seit längerem in Bewegung und stand deshalb unter Beobachtung. Das Gelände ist akut instabil geworden und abgerutscht, vor allem Felsmaterial ist bereits abgebrochen.

Aus Sicherheitsgründen hat die Gemeinde die Strasse bereits am Donnerstagabend 28. September für jeglichen motorisierten Verkehr gesperrt und ein Betretungsverbot für das Gebiet ausgesprochen.

In der Nacht auf Samstag 30. September ist eine weitere grosse Felsnase im Abbriss-Kanal abgerissen. Die Situation wird mit Spezialisten und den kantonalen Behörden nun laufend analysiert und neu beurteilt. Der Felssturz ereignete sich ausserhalb von bewohntem Gebiet, es gibt keine Wohnhäuser oder andere Infrastrukturen in unmittelbarer Nähe. Für die Bevölkerung besteht keine Gefahr.

Wir rufen die Bevölkerung und die vielen Besucher der Plasselbschlundes eindringlich auf, die eingerichteten Sperrungen zu beachten und das Betretungsverbot strikte einzuhalten.

Entnehmen Sie aus den unten aufgeführten Berichterstattungen der Freiburger Nachrichten weitere wichtige und aktuelle NEWS.

Hangrutsch Roggeli Steinbruch
Name
Perimeter Betretungsverbot Download 0 Perimeter Betretungsverbot
Zeitungsartikel Freiburger Nachrichten vom 04. Oktober 2023 Download 1 Zeitungsartikel Freiburger Nachrichten vom 04. Oktober 2023
Zeitungsartikel Freiburger Nachrichten vom 19. Oktober 2023 Download 2 Zeitungsartikel Freiburger Nachrichten vom 19. Oktober 2023